Segel- und Kanugemeinschaft Brucher Talsperre SKGB

Endlich wird wieder gesegelt! (Pressemitteilung)

Nach der langen Winterpause hat die Segel- und Kanugemeinschaft Brucher Talsperre e. V. (SKGB) ihre Segelsaison eröffnet.

Der Stegaufbau musste um einen Monat verschoben werden. Aber nun liegt das Ausbildungsboot Vayu wieder startklar am Steg und wartet auf die Segelschüler, die in diesem Jahr bei der SKGB ihren Sportbootführerschein mit der dazu erforderlichen Segelausbildung erwerben wollen.

Auch die Jugendausbildung mit den vereinseigenen Optis startet im Mai. „Opti“ ist die Kurzbezeichnung für Optimist, also für die Bootsklasse, mit der Kinder an den Segelsport herangeführt werden. Das Jugendtraining findet immer samstags nachmittags statt. Schnuppergäste sind herzlich eingeladen, am Bootssteg der SKGB vorbei zu schauen. Anmeldung bitte bei Arne Johannessen unter info@skgb.de oder Telefon 02261 921886.

Für sieben Vereinsmitglieder fand der Segelauftakt allerdings schon Ostern statt: Mit einem Fahrtensegeltörn auf einem historischen Plattbodenschiff in den Niederlanden. Das war ein nicht alltägliches Erlebnis für die Freizeitsegler, denn das Schiff war immerhin 16 m lang und musste in engen Hafenbecken, durch Kanäle und Schleusen manövriert werden. Die Reiseroute führte vom Heeger Meer, einem Binnensee in Friesland, über das IJsselmeer nach Norden hinaus ins Wattenmeer Richtung Harlingen. Das kalte, aber trockene Wetter erforderte Pudelmütze und Sonnenbrille zugleich und die beigefügten Fotos zeigen, dass der Segelspaß dabei nicht zu kurz kam.

Auf der Mitgliederversammlung der SKGB am 17. April wurde so begeistert darüber berichtet, dass diese Auftaktveranstaltung auch im nächsten Jahr wieder angeboten wird.

Auf Kurs unter Segeln

Proviant bunkern im Hafen

Typisch Niederlande: „unser“ Plattboden am Kai

Bitte lächeln auf dem Achterdeck!

Weitere Informationen über das Jahresprogramm der SKGB: www.skgb.de

Klaus Birth, 6. Mai 2010 #
Filed under: Neuigkeiten · Stichworte:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.