Segel- und Kanugemeinschaft Brucher Talsperre SKGB

Offener Workshop am 29.11.2012: Von Überalterung bis Führungskräftemangel – Vereinszukunft heute gestalten

Ein Blick 5-10 Jahre voraus: Wie erhält man einen Segelverein und welche Weichen müssen Vorstände heute stellen?

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der SKGB und der Behindertensportgemeinschaft Gummersbach (BSGG). Eingeladen sind alle interessierten Segelvereine. 29.11.2012, 18:30-22:00 Uhr, Clubhaus der BSGG in Gummerbach. Anmeldung bitte bis 22.11.2012 an Ingo Brückner: info@skgb.de

„Wenn Du willst, dass alles bleibt wie es ist, musst Du alles verändern.“ – An das „Gespenst des demografischen Wandels“ haben wir uns schon gewöhnt. Doch was bedeutet das für die Arbeit der Segelvereine und – viel wichtiger – was können und sollten wir heute schon tun?

Die Sporthochschule Köln hat im Auftrag des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Landessportbünde die Mitgliederentwicklungen mit den Bevölkerungsentwicklungen verglichen und Prognosen bis 2016 erstellt. Uns liegen die konkreten Zahlen heruntergebrochen auf Altersgruppen für den Oberbergischen Kreis und weitere vor.

Wir erleben in den Vereinen bereits unterschiedliche Mitgliederentwicklungen und teilweise einen Mangel an Funktionärsnachfolgern, Übungsleitern, Wettfahrtleitern und Schiedsrichter. Doch wie können Vereine auf diesen Wandel reagieren, welche weiteren Entwicklungen sind absehbar und worauf kann man sich schon heute vorbereiten?

Wir wollen gemeinsam in die Zukunft schauen, Zusammenhänge herausstellen und Lösungsansätze entwickeln. Ein Missverständnis wollen wir vermeiden: Einfach wird es danach nicht und lösen muss die Aufgaben immer noch jeder Verein selbst.

Behindertensport-Gemeinschaft Gummersbach (51,050698 N / 7,625111 E)
Derschlager Straße 3, 51647 Gummersbach
Donnerstag, 29.11.2012, 18:30-22:00 Uhr

Anmeldung bitte bis 22.11.2012 an Ingo Brückner: info@skgb.de

Ingo Brückner, 7. November 2012 #
Filed under: Neuigkeiten

1 Kommentar

  1. Bei der BSGG findet sich ein kurzer Bericht über die Veranstaltung.

    Arne Johannessen, 3. Dezember 2012 18:13 Uhr #

Kommentare sind geschlossen.