Segel- und Kanugemeinschaft Brucher Talsperre SKGB

Segelkurse

Vom Schnupperkurs Segeln über diverse Fortbildungen bis hin zu Sportboot- und Sportschiffer-Scheinen – mit unserer Übersicht über Kurse und Führerscheine den Überblick behalten!

Sportbootführerschein Binnen – Segel und Motor: Theoriekurs ab 14. Februar 2013

Dieser Befähigungsnachweis ist der Klassiker zum Segeln lernen. Vorgeschrieben ist der für Motoren ab 15 PS, auf dem Rhein ab 5 PS. Der Segelteil wird auf den meisten Talsperren und zum Ausleihen eines Segelbootes verlangt.

  • Termine: Wöchentlich 14. 2. bis 25. 4. 2013 (außer in den Schulferien)
  • Umfang: 9 Termine je 3 Unterrichtseinheiten (2,5 Stunden)
  • Kosten: 80,– €
  • Information und Anmeldung an Ingo Brückner: info@skgb.de Tel. 02293 908331
Ingo Brückner, 25. November 2012 #

Seenotsignalmittelausbildung: Nachmittagskurs am 16. März 2013

  • Termin: Samstag, 16. März, 16:30-21:00 Uhr (Uhrzeit geändert)
  • Kosten: 20,– €
  • Teilnahmevoraussetzung: keine, Interesse am Thema reicht (z. B. Charterer oder Mitsegler)
  • Voraussetzung zur Teilnahme an der Prüfung: Sportbootführerschein See
  • Inhalte: Praktische Handhabung pyrotechnischer Seenotsignale (mit Dummys …) und Hintergrundwissen zur Gesetzeslage, Sicherheitsmaßnahmen, Einweisung der Crew und richtigem Einsatz
  • Seenotsignalpistole Kaliber 4: Die Handhabung wird nicht mehr geprüft, hier aber dennoch ausgebildet. Sie ist auf vielen Charterschiffen vorhanden und darf im Notfall eingesetzt werden.
  • Information und Anmeldung an Ingo Brückner: info@skgb.de
Ingo Brückner, 25. November 2012 #

Einsegeln des neuen Vereinsbootes

Am Samstag den 2.6.2012 haben wir uns mit einigen interressierten Vereinsmitgliedern zum Einsegeln des neuen Vereinsbootes getroffen.

Bei dem neuen Vereinsboot handelt es sich um ein Skarl 685 die 1993 in Elahuizen gebaut wurde.

Da wir nicht alle auf die neue Skarl passten, haben wir noch das zweite Vereinsboot Vayu, eine Sailhorse, segelfertig gemacht und sind dann zusammen auf der Brucher gesegelt.

Es war ein wirklich schöner Nachmittag der uns einen Vorgeschmack auf den „Marienheider Pokal“ gab, der im Rahmen des Sommerfestes am 16.6. stattfindet.

Die Vereinboote dürfen von aktiven Mitgliedern gemäß dieser Regeln „Mitsegeln„, gesegelt werden.

Dietmar Beine, 12. Juni 2012 # · 1 Kommentar

Kraftsparend und sicher Aufrichten nach dem Kentern

Was ist beim Kentern zu beachten, um nicht unter Wasser gedrückt zu werden? Wie verhält sich das Boot und wie bekomme ich es wieder hoch, ohne dass der Mast im Grund stecken bleibt oder gleich zur anderen Seite wieder umschlägt? Es ist kein Hexenwerk aber wohl ein relevante Ergänzung der Ausbildung für alle, die auf einem Kielboot segeln gelernt haben oder aus anderen Gründen noch nie mit einer Kenterung zu tun hatten. Eigentlich gehört es ja zum Segeln wie der Sturz in den Schnee beim Skilaufen.

Die Teilnehmer des gestrigen Kentertrainings haben es erlebt. Erst nacheinander mit dem 470er SHOOTING GALLERY, dann als High-light mit der Kieljolle VAYU. Kieljolle? Ja, war auch – zum Glück – gar nicht einfach. Aber das Thema „kentersicher“ verdient auch eine differenzierte Betrachtung …

Mindestens genauso wichtig: Neben der Erfahrung unter Traineranleitung bekam auch der Spaßfaktoren gute Noten. So soll es sein.

    

 

 

 

 

Ingo Brückner, 11. September 2011 #

SKS-Törn mit Praxisprüfung in Lemmer

Dieses Jahr fand in der Woche nach Ostern mal wieder ein Praxistörn zum Sportküstenschifferschein (SKS) für vier Aspiranten in Lemmer statt.

Entgegen der sonstigen Vorlieben unseres Ausbilders für rustikale und bewährte Schiffe wurde diesmal der pure Luxus gebucht: Wir durften am Montag Abend eine nagelneue Bavaria 36 (mit nur 23,8 Motorstunden!) samt Mikrowelle und Bugstrahlruder in einer 4-Sterne–Marina in Empfang nehmen. (weiter so! :-))

Am Dienstag und Mittwoch hat dann die Vor-Crew einen Schlag nach Stavoren gemacht, wobei auf dem Weg auch einige Übungsmanöver eingebaut wurden. Mittwoch Abend stießen dann noch ein weiterer SKS’ler und der Ausbilder zu der entspannten Vor-Crew.

Der entspannte Teil dieses Törns war jedoch nun vorbei: Die SKS-Ausbildung ging los. In den nächsten Tagen und Nächten wurden dann Hafenmanöver, Anlegemanöver in allen Variationen und natürlich auch die obligatorischen Rettungsmanöver „Boje über Bord“ unter Segeln und unter Motor geübt.

Die SKS-Prüfung fand dann am 1. Mai statt. Herzlichen Glückwunsch an die frischgebackenen SKS-Inhaber!

Bild der Bavaria im Hafenbecken

Schiff klar zum Manöver

Bild der Bavaria mit belegter Achterleine

Ablegen mit Maschinenhilfe

Dietmar Beine, 22. Mai 2011 #

Kombi-Ausbildung Sportbootführerschein Binnen Theorie+Praxis

In diesem Jahr wird die erste teilparallele Kombiausbildung Theorie und Praxis angeboten. Kursbeginn ist Ende März und diesmal wird von Anfang an Segeltheorie zwischen Boot – erstmal auf dem Trockenen – und Flipchart erarbeitet. Die zweite Hälfte des Theoriekurses findet parallel mit der ersten Hälfte der Praxisausbildung – Anfang Mai – zusammen.  Termine folgen.

*** Anmeldezeitraum verlängert bis 19. März 2011 ***

Der Sportbootführerschein Binnen ist für uns Binnenländer die Eintrittskarte in den Segel- und Motorbootsport. Der Motorteil ist für Boote ab 5 PS (3,68 kW – auch Hilfsmotoren) vorgeschrieben. Der Segelteil ist zwar offiziell freiwillig, wird jedoch auf den meisten Talsperren gefordert und nur mit diesem Segelnachweis kann man Segelboote mieten.

Anmeldung und Fragen unter info@skgb.de oder Tel. 02293 908331

Ingo Brückner, 25. Januar 2011 #

Info-Veranstaltung Kurs Sportküstenschifferschein (SKS)

Ich freue mich über das zahlreicher gewordene Interesse an einem neuen SKS-Kurs!

Ich lade alle Interessenten und die, die es selbst noch nicht so genau wissen, für nächsten Samstag, 26.09.2009 um 17:00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung und Vorbesprechung des Kurses ein.

Eckpunkte des Kurses sind:

  • 7 Termine je 4 Unterrichtseinheiten
  • Beginn 1. oder 2. Novemberwoche
  • Kursgebühr 80,– €
  • Ende in der Woche vor Weihnachten
  • Vorschlag: letzter Unterrichtstermin „Prüfungsvorbereitung“ und Prüfung Anfang Januar (noch etwas Übungszeit für Kartenaufgaben)

Am Samstag geht es um:

  • Sondierung der Termine/Wochentage
  • Sondierung der Unterrichtsorte (Teilnehmer von Halver bis Reichshof!)
  • Sammelbestellung Unterrichtsmaterial (speziell Übungs-Seekarten und Navigations-Begleithefte; Sichtung Navigationsbestecke und Lehrbücher)
  • Kursanmeldung
Ingo Brückner, 19. September 2009 # · 1 Kommentar

Kentertraining statt Wetterkunde

Auf mehrfachen Wunsch ändern wir das Thema des Treffens am Samstag, 12.09.2009 um 15:30 Uhr: nicht Wetterkunde sondern Kentern und Aufrichten steht jetzt auf dem Programm!

Öfters wurden wir angesprochen, was beim Kentern zu beachten sei. Im Jugendtraining ist das Standard, in der Erwachsenenausbildung haben wir das aber noch nie angeboten. Nachdem nun erstmals die VAYU (Kielboot!) gekentert ist und obendrein von mehreren Seglern Interesse bekundet wurde, machen wir jetzt ein gemeinsames Training für erwachsene Mitglieder und unsere 420er/470er-Gruppe der Jugend.

Jeder ist eingeladen, auch „Passive“, Eltern der Jugendsegler und Mitglieder ohne eigenes Boot.

(!) Wegen evtl. Vorbereitungen bitte ich um Ankündigung, wer teilnehmen möchte.

(!) Wer kein eigenes geeignetes Boot hat, dem können wir einen 420er oder 470er zur Verfügung stellen. Die sind aber noch nicht segelklar. Bitte 1. ankündigen und 2. den 05.09. und/oder 12.09. ab ca. 13:00 Uhr zur Vorbereitung einplanen. Über Vereinsboote müssen wir vorher sprechen, da ich wegen Jugendtraining nur teilweise unterstützen kann.

(!) Den Vayu-Seglern lege ich das besonders ans Herz. Nach bestandener Feuertaufe nehmen wir auch die dazu. Mit einem Kielboot ist das nochmal was ganz besonders!

Wer nicht mit Kentern möchte, ist herzlich zum Zuschauen und „Kommentieren“ eingeladen! Bringt Kaffee und Kuchen mit zum Steg.

Für die Segler: Rettungsweste und Wechselkleidung ist Pflicht, Ölzeug zum Ausprobieren sinnvoll.

Ich freue mich auf Eure Teilnahme und eine kurze Info!

Ingo Brückner, 3. August 2009 #

« Newer PostsOlder Posts »