Segel- und Kanugemeinschaft Brucher Talsperre SKGB

Volles Bootshaus zum Mitgliedertreffen „SKGB 2010+“ – Und noch eine Frage an alle …

Die SKGB hat ihre Verbesserungspotenziale benannt, diskutiert und bewertet. Am 7. November trugen 27 Vereinsmitglieder zur Meinungsbildung bei. Damit war das Mitgliedertreffen neben dem Sommerfest die bestbesuchte Veranstaltung 2009. Und dabei kamen erstaunliche Ergebnisse raus. Insgesamt schien der Vorstand mit den neuen Angeboten auf dem richtigen Weg zu sein, jedoch hatten den neuen Aufbruch und das wieder sehr aktive Jugendtraining noch nicht viele Mitglieder bemerkt.

Ein Hauptkritikpunkt war immer wieder, dass man kaum einen Segler am See trifft, egal wann man hinkommt. So wurden denn schöne Segeltage anderweitig genutzt. Ein Teufelskreis. Als wichtigstes Ergebnis verabredeten die anwesenden Mitglieder, die Samstage mit Jugendtraining als regelmäßige Segelzeiten zu nutzen. So hat man einen bestimmten Zeitraum, in dem man mit hoher Wahrscheinlichkeit andere Vereinskameraden antrifft. Und darum geht es schließlich!

Punkt zwei war die Attraktivität der Vereinsanlagen, insbesondere Steg und Jollenwiese. Auf dem Steg werden Aufenthaltsmöglichkeiten für diejenigen vermisst, die sich einfach mal in die Sonne legen oder anderen zusehen wollen. Die Jollenwiese zeigt den alten Spagat, entweder zu attraktiv für fremde Sonnenbader zu sein, was leider immer wieder zu Schäden führt, oder völlig unansehnlich – wie 2009. Jetzt wird das Ruder erstmal wieder in Richtung „ordentlich“ umgelegt.

Das Beste der Veranstaltung war aber der Abschluss: Auf die Frage, wer sich denn vorstellen könne, in irgendeiner Form bei der Umsetzung der folgenden Maßnahmen mitzuwirken, gingen spontan drei Hände hoch. Zu diesem Zeitpunkt hatten allerdings schon einige Teilnehmer anderen Terminen folgen müssen.

→ Wer ist interessiert – in welcher Form auch immer – bei den anstehenden Aktionen mitzuhelfen?
→ Bitte eine kurze Nachricht an info@skgb.de!

Ingo Brückner, 16. April 2010 #
Filed under: Neuigkeiten

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.